„Ich unterstütze Sie bei allen Fragestellungen rund um
die rechtssichere Organisation des elektrischen Betriebsteils.“

Gutachtliche Tätigkeit

Tätigkeitsumfang

Die gutachtliche Tätigkeit umfasst Beratung, Begutachtung (Privat-, Versicherungs- und Schiedsgutachten) mit Mangelfeststellung, -bewertung und Ursachenermittlung. Die Analyse und Bewertung erfolgt nach den im jeweiligen Fall relevanten Regelwerken aus dem Bereich der staatlichen, berufsgenossenschaftlichen und elektrotechnischen Regelwerken der privaten Normengeber. Exemplarisch seien genannt:

  • Bürgerliches Gesetzbuch, Ordnungswidrigkeiten- und Strafgesetz
  • Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung
  • Technischen Regeln für Betriebssicherheit
  • Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention (DGUV Vorschrift 1)
  • Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (DGUV Vorschrift 3)
  • DIN-VDE-Bestimmungen wie beispielsweise DIN VDE 0105-100 oder DIN VDE 1000-10

Als Gutachter bringt Ralf Ensmann die erforderlichen juristischen und fachpraktischen Erfahrungen zur Einschätzung der bestehenden Situation mit und unterstützt Sie gerne auch bevor ein vermeidbarer Schadenfall eingetreten ist.

Zur Person

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ralf Ensmann, 1968 in Köln geboren, absolvierte nach der Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker das Ingenieurstudium der Elektrotechnik mit der Fachrichtung Elektrische Energietechnik und war danach im Bereich elektrischer Versorgungsnetze – insbesondere im Bereich

der Oberschwingungsanalysen und der Netzqualitätsbestimmung tätig. Es folgte ein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Energiewirtschaft, Rechnungswesen und Controlling und dem Abschluss Diplom-Wirtschaftsingenieur. Ralf Ensmann ist Mitglied im VDE sowie im VDI und ist Sachverständiger

für die Organisation des elektrotechnischen Betriebsbereichs geführt. Ein wesentlicher Schwerpunkt von Ralf Ensmann liegt in der Beratung von Unternehmen jeder Größe beim Aufbau einer rechtssicheren Organisationsstruktur im elektrotechnischen Bereich.

Begutachtungs-Schwerpunkte

Überprüfung von ...

  • Theoretischer Strukturierung und praktischer Umsetzung von Organisations- Auswahl- und Kontrollverantwortung
  • Qualifikationständen des elektrotechnischen Personals sowie Mitarbeiter-Unterweisungen
  • Bestell-Formularen für die elektrotechnischen Qualifikationsstufen wie beispielsweise verantwortliche Elektrofachkraft, elektrotechnisch unterwiesene Person, Anlagenverantwortlicher, Arbeitsverantwortlicher, Schaltberechtigter oder befähigte Person
  • Prüfkonzepten mit Prüffristenermittlung, Prüfungsdurchführung und Dokumentation für Betriebsmittel und Anlagen
  • Betriebs-, Arbeits-, Montageanweisungen
  • Gefährdungsbeurteilung für Arbeitssysteme
  • Managementsystemen für Unterhaltung und Wartung
  • Verfahrensanweisungen zur Beschaffung von Anlagen und Betriebsmitteln
  • Abnahme bzw. Übergabeprotokolle
  • Elektrotechnischer Anlagensicherheit und Anlagendokumentationen
  • CE-Kennzeichnung und Konformitätserklärung von Arbeitsmitteln und Anlagen